Samstag, 12. Dezember 2009

Schneller Sternenkerzenständer

Zum  3. Advent, gibt's wieder einen Kerzenständer – dieses Mal aus meiner Holzwerkstatt:

Gesägt werden zwei Sterne unterschiedlicher Größe. Die Kanten werden abgeschliffen, dann alles weiß grundiert. Wenn dies schön trocken ist, wird in der alten, im Kindergarten bereits erlernten Zahnbürsten-Sieb-Sprenkeltechnik (wie auch immer sie richtig heißen man *g*) mit Gold und evtl. einer anderen Farbe (in meinem Falle blau) darübergesprenkelt. Sobald auch dies wieder trocken ist – mit dem Föhn geht das etwas schneller ;O) – werden noch die Kanten mit Gold gebrusht.

Dann muss nur noch der kleine auf den großen Stern geklebt, ein laaaaaanger Nagel in der Mitte von unten durchgeschlagen und weihnachtliche Deko samt Kerze angebracht werden. Fertig.

Eigentlich ist das ein schnelles Werk, wunderbar als kurzfristiges Mitbringsel geeignet:





Kommentare:

ricolina hat gesagt…

Schöne Idee!

...aber auch nur dann wirklich schnell, wenn alles parat liegt ;)

Liebe Grüße
Andrea

TarasWelt hat gesagt…

Das sieht gut aus, passt alles sehr schön zusammen.

Liebe Grüße
Chrissi

Sabine hat gesagt…

Das sieht super aus!!! Solche Sterne haben wir früher in der Schule auch schon gebastelt, aber heutzutage sind ja die Möglichkeiten zum dekorieren vieeeel mehr und vor allem viel besser :)

LG und ein schönes Advent-WE
biene

Christine S. hat gesagt…

Schöööön ist er dein Kerzenständer,...und ein nettes Mitbringsel, wer würde sich darüber nicht freuen ?!
Lieben Gruß, Christine

Anonym hat gesagt…

Mensch Andrea,

das sieht ja wirklich klasse aus und ist echt rel. schnell gemacht! Muss mich mir doch unbedingt merken!!!!

LG Anke

Sandra hat gesagt…

der Kerzenständer mit Kerze sieht super aus, sogar farblich wäre er ganau das Richtige für mein Wohnzimmer.
LG Sandra

Anca hat gesagt…

klasse, der sieht richtig edel aus!
LG anca