Samstag, 9. Januar 2010

Binsenkörbchen-Flug-Socken

Auf Hin- und Rückflug in und aus dem Urlaub ist jeweils fast eine komplette Socke in Größe 38 fertig geworden – ja, obwohl Stricknadeln doch tatsächlich noch vor Sprengstoffen und Scheren auf der Liste der unerlaubten und höchstgefährlichen Waffen standen, die man nicht mit an Bord eines Flugzeuges nehmen darf, hat mir niemand meine Bambusnadeln abgenommen.

Höchst bedenklich. ;O)

Aber mir gerade recht – darauf hatte ich ja schließlich spekuliert *g* und so konnte ich fast 10 Stunden (einfach) zum Nadeln nutzen.

Das Binsenkörbchenmuster findet man hier. Gestrickt habe ich aus Regia in dunkelblau und einer rosa-blau-türkis-farbenen Noname-Sockenwolle.



Kommentare:

hulla hat gesagt…

wow, tolle socken!!
haben die kontrolleure deine nadeln denn überhaupt entdeckt? ich möchte meine knitpicks auch gerne mit ins handgepäck schmuggeln. hab aber angst, dass sie mir abgenommen werden...

lg hulla

Sabrina´s Blog hat gesagt…

Tolle Socken ;0)

Liebe Grüße
Sabrina

ricolina hat gesagt…

Nur wer wagt, gewinnt! :)

Liebe Grüße
Andrea

monja hat gesagt…

Tolle Farbkombi!
Ich wüsste gar nicht was ich so lange im Flieger machen sollte wenn nicht stricken....
lg monja

Roswitha K. hat gesagt…

Andrea, deine Socken sind sehr schön geworden. Sowas würde mir ja auch gefallen, nur stricke ich nicht gerne mehrfarbig.

LG Roswitha

Christine S. hat gesagt…

Die durfte ich ja schon bewundern,...einfach toll !!!
Liebe Grüße, Christine

Anca hat gesagt…

wow...sehr schönnnnnnnn
das muster gefällt mir- die socken noch mehr!
LG anca