Sonntag, 17. Oktober 2010

Alea iacta est ...

... oder: Ich habe mich entschieden.

Nun, so schwer war die Entscheidung nun letztlich nicht, da mich seit einigen Tagen ein bakterieller Infekt mit dickem Kopf und noch dickerem Hals fest im Würgegriff hat – also, ich habe dicken Hals und Kopf, nicht der Infekt ... –, war mir nicht nach aufwändigem Lochmuster. Auch nicht nach Kleinteilen (Mütze/Handschuhe), bei denen man mit Zu- und Abnahmen beschäftigt ist.

Folglich wurde kurzerhand der langweilige RVO aus Schurwolle mit NS 3,5 mm angeschlagen. Da ich ihn glatt rechts stricke, ist das eine Strickarbeit, bei der man das Hirn getrost ausgeschaltet lassen kann ... ;O)

Und so weit bin ich bisher gekommen:



Kommentare:

Sonja`s Gestricksel hat gesagt…

Wow..Andrea,
erst angestrickt und schon fast fertig;-)Das wird ein toller Pulli,die Farbe ist wunderschön!
LG Sonja

ricolina hat gesagt…

Du tust wenigstens was mit dickem Kopf! ...und das kann sich auch noch sehen lassen :)

Ich bin seit Tagen absolut lustlos, wegen Kopf dicht.

Liebe Grüße und gute Besserung
Andrea

Roswitha K. hat gesagt…

Hallo Andrea,

wow bist du schon weit und das mit "dickem" Kopf, alle Achtung.

Liebe Grüße
Roswitha

Sonja hat gesagt…

Ja solche Sachen für zwischendurch, ohne gross nachdenken zu müssen, sind immer toll. Die Farbe gefällt mir supergut...Bin mal gespannt, wie er aussieht wenn er fertig ist.
Uebrigens deine Karten sind wunderschön geworden...