Samstag, 29. Juni 2013

Wieder daheim!

Oder: Eine Woche Studienfahrt ist anstrengend.

Letzte Woche war ich von Montag bis Sonntag auf zwei Studienfahrten.

Zuerst ging es mit der Gruppe der Zierpflanzen-Interessierten (15 Personen) in den Großraum Stuttgart. Dort haben wir bei gefühlten 50 Grad im Schatten gefühlte 500 Gewächshäuser besichtigt – und Gewächshäuser stehen nun mal nur in Ausnahmefällen im Schatten ... ;O) Aber es war höchst interessant, den unterschiedlichen Unternehmern zuzuhören, ihre Denkweise kennenzulernen und ihre Betriebe zu besichtigen. Manchmal lernt man dabei was, ein anderes Mal geht man raus und kann nur den Kopf schütteln.

In fast jedem Betrieb wurden wir aufs herzlichste empfangen und früher oder später stets mit Getränken, Eis, Kuchen, Obst etc. versorgt. Es ging uns wirklich gut, auch wenn wir schwitzten wie die Affen (können Affen schwitzen?!?!? Komische Redewendung ...). Mittwoch Abend waren wir wieder zurück in Freising.

Donnerstag früh ging es dann in einer größeren Gruppe (30 Personen) mit dem Modul "Staudenkunde" gen Belgien. Nach einem Zwischenstopp im Würzburger Botanischen Garten und einem Privatgarten in Aachen, ging es weiter nach Gent und Leuven. Nach einem Abstecher ins benachbarte Holland (Nähe Maastricht), ging es am Sonntag wieder nach Hause.

Diese zweite Fahrt war erheblich entspannter, was die Besichtigungsdichte anging. Aber trotz allem haben wir eine Menge unterschiedlichster Gärten besucht – enge und weite Anlagen, romantische oder moderne Gärten, steife oder ganz lockere Pflanzungen ... für jeden Geschmack war etwas dabei. Am Ende hätte ich aber nicht sagen können, welcher Garten mir am besten gefallen hat.










Kommentare:

Gitti ~ BriPaBären hat gesagt…

Was für eine Blütenpracht!! Das waren bestimmt interessante Dinge die ihr euch angesehen habt.
LG Gitti

Roswitha K. hat gesagt…

WOW sind das tolle Bilder, eines schöner als das andere.

Liebe Grüsse
Roswitha

goodgirl hat gesagt…

Wundervolle Eindrücke hast du uns mitgebracht! :-)