Sonntag, 1. Dezember 2013

Adventskranz auf den letzten Drücker

Oder: Mir ist noch gar nicht nach Weihnachten ...

Irgendwie ist bei mir in den letzten Wochen so viel los gewesen, dass ich weder an Kekse, noch an einen Adventskranz gedacht habe. Als der Gatte dann gestern auf mein "Oh, morgen ist schon Advent." dezent bemerkte, dass wir dieses Jahr nicht mal einen Kranz haben, wo wir doch eh nie einen Weihnachtsbaum machen …

Ok, hat mir heute zwar eigentlich gar nicht in den Zeitplan gepasst und Grünschnitt hatte ich auch nicht, aber man ist ja erfinderisch und für Basteleien immer zu haben. Also habe ich, nachdem ich die Gartenarbeit für dieses Jahr beendet hatte (Stauden geschnitten, Laub zusammengemacht, Holz kistenweise ans Haus gestapelt), noch die Gartenschere gezückt und hier und da ein paar Zweigchen abgeschnippelt. Auch die Reste aus meinen Balkonkästen mussten herhalten: ein noch immer schön grüner Rosmarin sowie die inzwischen herrlich lilafarbenen Blütenstände eines Ziersalbeis wurden für ihren ungewöhnlichen Einsatz hergerichtet.

Dann habe ich fast 2 Stunden lang geschnippelt, gesteckt und dekoriert, was das Zeug hält. Und ich muss sagen: Mir gefällt's und dem Gatten auch. Glück gehabt ;O)

Euch allen noch einen schönen ersten Advents-Sonntag!





Kommentare:

Roswitha K. hat gesagt…

Na, das ist aber ein toller Adventskranz geworden und dann noch in DER Farbe. Klasse

Liebe Grüsse
Roswitha

Filzmaus hat gesagt…

Sehr schön geworden.
Ich kann mich an ähnliches Gartensammelsurium erinnern. Diese Kränze sind eigentlich die schönsten, weil sie an das vergangene Gartenjahr erinnern.

Filzmaus hat gesagt…

Sehr schön geworden.
Diese Gartensammelsuriumshkränze sind die schönsten, weil sie an das verflossene Gartenjahr erinnern.

Gitti ~ BriPaBären hat gesagt…

So ein toller Kranz, er gefällt mir sehr viel besser als die eng gebundenen Kränze!! Hast du super gemacht liebe Andrea!!
Liebe Grüße
Gitti