Montag, 29. Februar 2016

VII.16 • Sabrina-Dots

Oder: Was lange währt ... 

... wird zwar irgendwann fertig, aber nicht unbedingt schöner. Ich weiß nicht, warum sich alle um  Meisenlace-Multis schlagen – die sehen zugegebenermaßen als Strang oder Knäuel wunderschön aus, verstrickt gefallen sie mir allerdings in den meisten Fällen erheblich weniger gut. So auch bei diesem Baristo-Lace in Grün-Blau-Tönen.

Schon länger hat dieser Wollmeisen-Lacepulli als UFO da gelegen. Das lag vor allem daran, dass mir das Pooling im oberen Bauchbereich einfach nicht gefiel – und gefällt. Mehrfach war ich kurz davor, das Ganze zu ribbeln, aber letztendlich habe ich mich doch dazu entschlossen, den Pulli lieber fertig zu stricken.

Verarbeitet habe ich 249 g Wollmeisenlace in den Farben Baristo und Sabrina mit NS 3.25 mm, wie immer frei Schnauze.

Und jetzt schlage ich eine Strickjacke an, die so lange warten musste, bis der letzte Ärmel dieses Pullis endlich fertig ist …







Kommentare:

Roswitha K. hat gesagt…

Oh der Pulli ist wunderschön geworden.

LG Roswitha

Manu S. hat gesagt…

ich verstehe, dass du dich länger um die Fertigstellung des Pullis gedrückt hast - das Pooling gefällt mir auch nicht so gut

zum Glück verstricke ich ja eh keine richtige Wolle, da brauch ich mir um die Wollmeisen keine Gedanken zu machen :)

danke für deinen lieben Kommi bei mir, das Kleid ist inzwischen bereits DAS aktuelle Lieblingskleid :)

liebe Grüße
Manu