Montag, 6. Juni 2016

Der etwas andere EM-Fanschal – wer macht mit?

Oder: Wir bilden eine Strick-Mannschaft.

Die Fußball-EM naht und keiner kommt so richtig um sie herum: Die einen lassen sich vom Fußballfieber anstecken, die anderen "dürfen" mit ihrer besseren Hälfte diverse Spiele sehen. Wieder andere müssen zumindest in den Nachrichten diverse Ergebnisse hören … Und da man beim Fußball-Gucken oder -Hören wunderbar die Nadeln schwingen kann, lade ich euch ein, mit mir einen Fanschal der etwas anderen Art zu stricken!

Daher war ich in den letzten Tagen so richtig fleißig und habe sage und schreibe 24 Lochmuster zusammengesucht, getestet, gechartet und zu einem – nennen wir es – Rezept für einen EM-Fanschal der etwas anderen Art verwurstelt. Das kostenlose Rezept (inkl. aller 24 Lochmuster mit Bild und Chart) gibt es hier bei ravelry: KLICK! und eine lustige Ravelry-Gruppe, in der das Ganze als KAL (Knit-along = gemeinsames Stricken) veranstaltet wird gibt es hier: KLICK!

Seht es mir nach, dass ich es angesichts der etwas sehr knappen Vorbereitungszeit – ja, die Idee kam mir erst letzte Woche! – nicht mehr geschafft habe, ein Fotomuster zu stricken und den tatsächlichen Garnverbrauch zu errechnen. Da zudem auch jeder Schal zumindest in der Länge anders werden wird, solltet ihr lieber ein Garn wählen, von dem ihr etwas Reserve liegen habt. Ich gehe, von meinem Musterschlauch hochgerechnet, davon aus, dass der Fanschal ca. 200 g Sockenwolle fressen wird.

Und so soll unser Strick-Turnier ablaufen:

Umrandet von einem Zackenrand rechts und links, werden insgesamt 18 Blockstreifen mit Lochmustern auf den Platz gehen. Zwischen die Blockstreifen wird immer ein kleiner Trennstreifen (im Pattern "Chart 2") eingefügt. Wieviele Reihen ihr mit dem jeweiligen Muster strickt, könnt ihr selbst entscheiden – es war mir in der Kürze der Zeit nicht möglich, auch noch Muster zu wählen, die exakt die gleiche Reihenzahl (oder ein Vielfaches einer Zahl) haben. Daher bietet es sich an, bewusst unterschiedlich breite Blockstreifen zu stricken … es soll ja auch unterschiedlich lange Fußballspiele geben, denn das eine oder andere mal werden wir sicher in den Genuss von Verlängerung oder gar Elfmeterschießen kommen.

Jedes Teilnehmerland der Fußball-EM hat von mir ein Lochmuster zugewiesen bekommen – das Landestrikot, sozusagen. Abhängig davon, welche Länder jeweils noch am Turnier teilnehmen dürfen, verringert sich die Auswahl an Mustern von Runde zu Runde.

In der Vorrunde wählen wir – also, jeder ganz individuell nach eigenem Geschmack – aus jeder der 6 Gruppen 1 Muster aus, d.h. wir stricken 6 Blockstreifen ab dem 10. Juni 2016.

Wie es dann im Achtelfinale weitergeht und welche Muster dann zur Wahl stehen, werde ich zu gegebenem Zeitpunkt in den nachfolgenden Posts bekannt geben – so ist niemand "gezwungen", die EM auch noch bewusst zu verfolgen und Spielpläne auszufüllen … ;O))) Und für den besseren Überblick gibt es im Pattern ein Schema, in das man seine ausgewählten Länder eintragen kann.

So viel erst mal zu den Spielregeln – jetzt hoffe ich auf zahlreiche Freiwillige zur Aufstellung unseres ganz speziellen EM-Kaders!

Auf ein gutes Turnier – eure Chef-Trainerin! ;O)


Kommentare:

Gaby hat gesagt…

ohhh, das ist ja eine witzige Idee, so könnte mir die EM auch Spass machen *lach*. Muss doch gleich mal im Wollkörbchen nach Material suchen gehen ....
Liebe Grüße
Gaby

Sinaida hat gesagt…

die Idee finde ich ja witzig :-)
Ich hab im Moment jedoch 3 Tücher mit Deadline auf der Nadel, schade. Da schaffe ich das mitstricken wohl kaum.