Sonntag, 5. Februar 2017

01_2017 … Blümchenpulli

Oder: Schneller als geplant … 

... war dieser Lochmusterpulli mit Blumenbordüre fertig. Denn eigentlich bin ich momentan in der Endphase meiner Masterarbeit angelangt und somit eigentlich gut ausgelastet. Daher ist es hier auch in den letzten Wochen sehr ruhig geworden.

Aber dann kam so ein Loch … ich saß vor dem Monitor und brachte keinen geraden Satz in die Datei, nichts zu machen. Also habe ich nach einigen Tagen der Blockade alles zur Seite gelegt und einfach mal eine zeitlang nichts getan. Nichts an der Masterarbeit. Dafür wollte ich nur schon mal für den nächsten Urlaub in ein paar Wochen Wolle wickeln und, naja, weil ich gerade dabei war, die Maschen für einen neuen Schlabberpulli anschlagen.

Und weil ich so neugierig war, ob meine Idee funktioniert, wollte ich nur noch die ersten Reihen anstricken. Und dann … tja, dann ging alles irgendwie wie von selbst und der Pulli aus 327 g Wollmeisen-Lace war in der Rekordzeit von knapp 3 Wochen fertig. So kann ich ihn gleich in den nächsten Tagen tragen, auch nicht schlecht.

Nur: Was stricke ich jetzt im Urlaub?!






Kommentare:

seelenyoga hat gesagt…

Ganz schickes Teil und steht Dir richtig gut!

Liebe Grüße und weiterhin gutes Gelingen und frohes Schaffen an Deiner Masterarbeit

Moni

Brigitt hat gesagt…

Der Pulli steht Dir ausgezeichnet. Toi, toi, toi für die Masterarbeit.
Viele Grüße
Brigitt

Roswitha K. hat gesagt…

Ein wunderschöner Pulli ist da in Rekordzeit entstanden.

LG Roswitha

Gitti ~ BriPaBären hat gesagt…

Ein toller Pulli der super zu Jeans aussieht. Und so ein feines Garn...da hätte ich 2 Jahre dran gestrickt :)
Ich drück die Daumen für die Masterarbeit!!
LG Gitti

Steffie hat gesagt…

Vermutlich hast du schon ein neues Projekt für den Urlaub gefunden!

Aber noch viel wichtiger:
Ich wünsche dir alles, alles Liebe und Gute! Lass dich schön feiern und genieße deinen Tag, wie auch alle kommenden!

Steffie