Sonntag, 23. Juli 2017

Mal ganz was anderes ...

Oder: Es wird gepuzzelt.

Hin und wieder, wenn ich tatsächlich mal ein bisschen Zeit "übrig" habe, setze ich mich auch schon mal sehr gerne hin und packe ein Puzzle aus. Am liebsten ab 1000 Teile aufwärts, Motive querbeet.

Besonders spannend sind noch immer die zwei Umzugskartons voll Puzzles, die ich vor einiger Zeit sehr günstig in einem Internetflohmarkt ergattern konnte – sehr günstig, weil bei den meisten kein Umkarton oder sonstige Vorlage mehr vorhanden war. Das bedeutet: Man muss die Motive "blind" puzzeln, was bei so manchem Motiv eine echte Herausforderung ist. Gerade so einheitliche Farbflächen wie der Rand beim Ägypter-Motiv können anstrengend sein, aber das hebt natürlich auch wiederum den Spaßfaktor. Bei mir zumindest.

Auch meine derzeitigen Lieblingsmotive von Jan van Haasteren, die so manchen Schmunzler auslösen, haben es durchaus in sich: Die vielen kleinen Details und sich immer wieder wiederholende Farbflächen in Form von roten Mänteln beispielsweise machen die Zuodnung der Teile manchmal echt schwierig. Und das gefällt mir ;O)




Kommentare:

Gitti ~ BriPaBären hat gesagt…

Das ist ja irre!! Ich glaube so ein großes Puzzle habe ich vor 40 Jahren zuletzt gemacht, da hätte ich heute keine Geduld mehr für. Aber du hast es geschafft!! Suuuuper!!
Ich wünsche dir eine schöne neuie Woche
LG Gitti

Roswitha K. hat gesagt…

Das sind ja mal megatolle Motive, klasse.

LG Roswitha