Sonntag, 13. Juni 2010

Andrea's Pulli-Parade Teil 1

Beim Umräumen meiner Wintersachen in die hinteren Regionen meines Kleiderschrankes und – in der Hoffnung, der Sommer möge noch lange währen und richtig schön werden – dem Hervorholen aus selbigen meiner Sommerkleidung, sind mir meine vor einigen Jahren selbstgestrickten Pullis in die Hände gekommen. Von diesen möchte ich euch nun den einen oder anderen auch einmal zeigen.

Heute: Weißer Pulli mit einfachem Rechts-Links-Muster, gestrickt aus einer Polymischung mit Schurwolle und 3,5er Nadeln ... geschätztes Alter: Inzwischen ca. 15 Jahre, aber immer noch gern getragen und trotz der nicht sonderlich teuren Wolle und gnadenloser 40-Grad-Wäsche mit Schleudern (mein Mann kennt da kein Pardon ... ;O) noch in einem sehr guten Zustand.



Kommentare:

ricolina hat gesagt…

15 Jahre sieht man dem Pulli wirklich nicht an!
Da sieht man wieder: gutes muss nicht teuer sein ;)

Einen schönen Sonntag und liebe Grüße
Andrea

Sonja`s Gestricksel hat gesagt…

Ein wunderschöner Pulli und sieht aus wie Neu!Das Muster sieht fantastisch und so zeitlos aus!

LG Sonja

Anca hat gesagt…

boh...ein neuteil...grins...denn alt sieht es nicht aus...handarbeiten sollte "frau "auch nie wegwerfen.......supi schöner pulli!schwärm
LG anca
und ich hoffe du hast dich im urlaub erholt ,o)

Ela2 hat gesagt…

Hallo Andrea,

na dem sieht man sein Alter aber nicht an .......... nein Spass bei Seite,der Pullover sieht klasse aus :).

LG Ela