Montag, 25. April 2011

Und gewonnen hat ...

Gestern Nacht war Anmeldeschluss für meine 100.000-Klicks-Verlosung. Über 30 Kommentare und Gästebucheinträge waren bis dahin eingegangen und sie sollten auch alle in den Lostopf wandern. Vorhin habe ich nun also alle Kommentare und Gästebucheinträge auf einzelne Lose gedruckt, gefaltet und schließlich die Gewinnerin des Preises meiner Verlosung gezogen - mangels Losfee habe ich das halt selbst übernommen ;O)

Zu gewinnen gibt es wie angekündigt ein Werk nach Wunsch - da dies in den nächsten Wochen individuell erstellt werden wird, gibt es an dieser Stelle, logischerweise ..., noch kein Foto. So, jetzt aber:

Tatatataaaaaaaaa, liebe Ina, herzlichen Glückwunsch! Du hast nun die Wahl: Entweder bekommst du ein Lace-Tuch (Farbwünsche bitte angeben) oder ein Holztürschild (Farbwünsche und evtl. Namen bitte angeben). Und weil so oft die Frage nach Fingerhandschuhen kommt: Auch dieser Wunsch könnte erfüllt werden ;O) Bitte melde dich doch bei mir unter andrea-k-w (ät) web.de

Jaaaaaa, und weil bald auch die magische 200-Leser-Marke erreicht sein wird, habe ich gleich noch ein zweites Los gezogen. Auch Petra darf sich über einen Wunschgewinn (Tuch/Handschuhe/Holztürschild) freuen - bitte melde dich doch auch du bei mir per Mail, damit wir dann alles weitere besprechen können ;O)



Allen Teilnehmerinnen danke ich für die Teilnahme bei meiner kleinen Verlosung - und nicht traurig sein: Bestimmt gibt es bald wieder einen Anlass für eine neue Verlosung ;O)

Samstag, 23. April 2011

... und ausgepackt ;O)

Mit freundlicher Erlaubnis vom Geburtstagskind - die Überraschung ist perfekt gelungen!




Es ist vollbracht!

Ein 60. Geburtstag ist doch immer wieder etwas Besonderes. Und besondere Jubiläen verlangen nach besonderen Geschenken. Heute durfte ich ein solches besonderes Geschenk an Roswitha übergeben ...

In deutsch-österreichisch-schweizerischer Kooperation entstanden heimlich durch 20 fleißige Mädels 117 Häkel- und Strickquadrate aus Sockenwolle, die nach und nach dann den Weg zu mir fanden. Dann wurden all diese unterschiedlichen Quadrate umhäkelt und zu einer Decke zusammengehäkelt. Zum Schluss kam noch eine nette Zackenkante außen herum, so dass die Decke auf ein Gesamtmaß von 1,45 m x 2,20 m kommt.

Die lustigen Papieranhänger werden natürlich nach noch entfernt. Auf ihnen steht bis zur Geschenkübergabe der Name der Dame, die das entsprechende Quadrat genadelt hat. Schließlich soll Roswitha ja wissen, bei wem sie sich bedanken darf *gg*

An alle, die Ecken zu diesem Prachtstück beigetragen haben, auch von meiner Seite ein ganz herzliches Dankeschön – ich weiß, dass ihr alle hier von Zeit zu Zeit vorbeischaut, auch wenn viele von euch nichts mit dem Bloggerdasein zu tun haben ... und wenn Roswitha es erlaubt, folgt auch noch ein Bild von der Geschenkübergabe ;O)

PS: Sollte die eine oder andere fleißige Biene nicht alle ihre Ecken wiederfinden, dann liegt das daran, dass ich am Ende eine ganze Menge mehr als die 117 Ecken hatte ... aus den übrigen Ecken wird demnächst noch ein Kissenbezug entstehen ;O)









Mittwoch, 20. April 2011

Happy Birthday!

;O)


Donnerstag, 14. April 2011

Dies und Das ...

Heute möchte ich euch zuerst mal noch unseren neuen Mitbewohner zeigen – einen ca. 40 cm großen, handgenähten Bären, den ich von Gitti (Bripabären) letzte Woche bekommen habe. Gitti näht diese phantastischen Gesellen und stattet sie mit sehr viel Liebe zum Detail aus ... und der eine oder andere Bär wird wohl auch zur Adoption freigegeben ;O)

Liebe Gitti, schon mal ein herzliches Dankeschön für deine tolle Arbeit!



Dann gibt es aber noch einen weiteren neuen Mitbewohner ... zumindest einer, der es sich am Haus gemütlich gemacht hat: nämlich einen kleinen Igel. Aus mir nicht erfindlichen Gründen hat er sich ausgerechnet eine Kuhle unter unserer Sitzauflagen-Kiste neben der Haustür als neues Domizil ausgesucht. Das wäre nicht weiter verwunderlich, befände sich hinter unserem Haus nicht ein riesengroßes Biotop ... naja, wenn's ihm bei uns besser gefällt.



Und dann wäre da noch ein mir unbekanntes Vogelnest im Dachgiebel – ich hatte anfangs an Schwalben gedacht, aber erstens habe ich bei uns noch keine Schwalben gesehen, und zweitens bauen die ihre Nester ja an die Wand hin. Hat jemand von euch eine Idee, welcher Vogel sich da bei uns häuslich niedergelassen haben könnte?



Nicht, dass ihr denkt, ich wäre derzeit nicht handarbeitisch beschäftigt: Ich habe einerseits mehrere Großprojekte in der Mache, außerdem ein, zwei Dinge, die ich hier (noch) nicht zeigen möchte, weil sie nicht in meinem Besitz bleiben werden *gg* Spätestens nächste Woche wird es aber wieder Handarbeitsfotos geben, versprochen ;O)

Und zum Schluss noch ein paar Fotos aus unserem Garten ...





Donnerstag, 7. April 2011

Verlosung


Hallo ihr lieben regelmäßigen und unregelmäßigen, 
stillen und lauten Besucher meines kleinen Blogs!

Wie schon zum Jahreswechsel angekündigt, ist nun mit der Vollendung der 100.000-Klick-Marke Zeit für eine neue Verlosung. Damit möchte ich mich bei euch allen bedanken für die zahlreichen Kommentare, Tauschaktionen und Mailkontakte. Ich freue mich immer wieder sehr, nette Menschen mit ähnlichen Hobbys kennenzulernen und Ideen und Gedanken/Wissen auszutauschen.
Herzlichen Dank dafür! 

Mitmachen kann bei dieser Verlosung jeder – ob mit oder ohne eigene Internetseite/Blog, ob aktiver oder eher stiller Mitleser ... wer bis zum Ostersonntag (24.4., 24 Uhr) hier einen Kommentar oder einen entsprechenden Eintrag im Gästebuch hinterlässt, nimmt automatisch an der Verlosung teil. Ich freue mich natürlich sehr, wenn ihr meine Verlosung auf euren Blogs mit einem kleinen Kommentar bekannt macht – das Bild darf für diesen Zweck gerne geklaut werden ;O)

Zu gewinnen gibt es dieses Mal ein Tuch oder ein Türschild (Wünsche werden, wenn möglich, gerne erfüllt). Und sollte jemand trotz des nahenden Frühjahrs lieber Fingerhandschuhe haben wollen, wäre das auch kein Problem ;O) Der Gewinn wird nach der Verlosung individuell erstellt und an die Gewinnerin oder den Gewinner (soll ja auch männliche Blogleser geben ;O) versandt.

Und jetzt: Ran an die Tastatur und fleißig Kommentare und Gästebucheinträge hinterlassen!

EINE BITTE AN DIE ANONYMEN KOMMENTATOREN:
Soweit noch nicht geschehen, macht euch bitte unbedingt namentlich erkennbar, denn ich kann niemanden in den Lostopf werfen, den ich nicht irgendwie zuordnen kann ... ;O)

Mittwoch, 6. April 2011

Mein bescheidener Beitrag für Japan

Ich schieb' den Post noch mal nach oben ... die Aktion geht ja noch bis Ende April.

Aktueller Zwischenstand: Durch Verkauf von Anleitungen und aufgerundete Beträge kommt im Moment ein Erlös von 150 182 Euro zusammen (meine eigene sowie 2 weitere zugesagte Spenden noch nicht eingerechnet) – an alle Spenderinnen schon mal ein herzliches Dankeschön! 

Hallo liebes Bloggerland!

In den letzten Tagen saß ich sehr oft sprachlos und mit Tränen in den Augen vor dem Fernseher und habe, wie sicher sehr viele von euch auch, die schrecklichen Berichte aus Japan verfolgt. Und immer wieder hat mich das Gefühl eingeholt, dass ich etwas tun möchte, dass ich gerne helfen würde.

Daher habe ich beschlossen, sämtliche Erlöse aus dem Verkauf meiner beiden Tuchanleitungen (je 4,90 Euro), die zwischen dem 1. Februar 2011 und dem 30. April 2011 verkauft werden, inklusive einer großzügigen Aufrundung des Betrages aus eigener Tasche an das Kinderhilfswerk Global Care zu spenden.

Dasselbe gilt auch für die Klöppelmappen 1-7 (je 15 Euro plus Versand) und einzelne Klöppelbriefe (Preise auf Anfrage), die ihr in diesem Zeitraum bei mir kauft.

Vielleicht möchte ja die eine oder andere unter euch mit dem Kauf einer meiner Anleitungen ebenfalls einen kleinen Beitrag dazu leisten ... ?! Ich sage im voraus schon mal Dankeschön!

Freitag, 1. April 2011

Kreuzstichdecke ist auch fertig

Die vor kurzem im Keller aufgetauchte Kreuzstichdecke, die ich dann begonnen hatte, mit anderen Farben auszusticken, als das die Stickpackung eigentlich vorgesehen hätte, ist nun auch fertig geworden. Auch wenn man das auf den Fotos vielleicht nicht optimal sehen kann, passt sie rein farblich doch perfekt zur Eckbank oder alternativ auch im Wohnzimmer auf den Tisch, denn auch unser Sofa ist beige-braun.

Kleiner Wehmutstropfen: Die Decke war ja vorgedruckt und leider oft sehr unpräzise, was ich durch gleichmäßigeres Aussticken auszugleichen versucht habe. Aber: Der Vordruck ist beim Waschen nicht weggegangen, nicht mal verblasst, so dass man an einigen Stellen nun neben der gestickten Linie auch die gedruckte sieht ... grmpf.

... und weil mir das Sticken nach so langer Abstinenz mal wieder so richtig Spaß gemacht hat, habe ich gleich mal ein Langzeit-UFO aus der Schublade genommen: Eine Tischdecke, die ich uni mit einem aufwändigen, grafischen Kreuzstichmuster über 3 Fäden besticke. Da ich gelb auf beige sticke, geht das immer nur bei Tageslicht, entsprechend zieht sich das Projekt auch in die Länge, denn wann habe ich schon mal tagsüber Zeit zum Handarbeiten ...?! Fotos dazu zeige ich demnächst dann. ;O)