Sonntag, 16. Januar 2022

02/2022 • Lanesplitter-Rock

Oder: Endlich!

Endlich, endlich ist mein tatsächlich ältestes UFO tatsächlich fertig geworden. Angeschlagen habe ich meinen zweiten Lanesplitter im Januar 2018. Ich habe ihn eigentlich ja auch gerne gestrickt, aber halt immer nur mal ein paar Reihen auf längeren Auto- oder Bahnfahrten. Und so zog es sich einfach hin. 

Animiert von einem Spaß-Strick-Bingo auf Ravelry habe ich nun dieses UFO aus der Truhe genommen und binnen einer Woche fertig gestrickt. So schnell kann es gehen. 

Und damit ich das gute Stück auch wirklich gerne anziehe, hat meine private Schneiderin noch einen Unterrock sowie einen Gummibund eingenäht. Jetzt dürften nur noch die Temperaturen etwas rocktauglicher werden, dann steht einem Rocktag nichts mehr im Wege. 

Verstrickt habe ich 256 g Wollmeise Twin mit NS 3 mm. 









Samstag, 8. Januar 2022

01/2022 • Weihnachtsgeschenke

Oder: Erst mal ein gutes neues Jahr!

Irgendwie habe ich vor Weihnachten zwar richtig viel gestrickt, aber total vergessen, Fotos zu machen. Das habe ich dann aber noch nachgeholt und so eröffne ich das neue Jahr zunächst einmal mit zwei Weihnachtsgeschenken:

Für das Nichtenkind gab es ein Set aus spitzenlosen Fingerhandschuhen plus Stirnband in der Lieblingsfarbe lila, was auch richtig gut angekommen ist. Und das Neffenkind bekam entsprechend ebenfalls spitzenlose Fingerhandschuhe zusammen mit einer Mütze, die sicherlich auch noch ein paar Jahre mitwachsen kann. 

Die Handschuhe wurden aus Sockenwolle mit NS 2,5 mm genadelt, ebenso das Stirnband. Für die Mütze habe ich die Sockenwolle doppelt genommen und mit NS 3,5 mm gestrickt. 








Freitag, 10. Dezember 2021

16/2021 • Fingerhandschuhe ohne Spitzen

Oder: Viele warme Hände.

In den letzten Wochen hat mich das Fingerhandschuh-Fieber gepackt. Aus verschiedenen Spendenwollen, teils reine Merino, teils Sockenwolle, sind 6 Paar Fingerhandschuhe ohne Fingerspitzen entstanden. Die finde ich besonders praktisch, stricke ich aber nur phasenweise gerne. Die Finger sind schon ein ordentliches Gefummel. Im Moment flutscht es aber, so dass sicher noch das eine oder andere Paar dazukommen wird. 

Heute ist Sternstundentag beim Bayerischen Rundfunk – leider sind auch dieses Jahr wieder alle Märkte abgesagt worden, so dass unser Spendenbeitrag nicht ganz so hoch ausfällt wie in den Jahren zuvor. Ein bisschen was ist aber trotzdem zusammengekommen, das freut mich sehr. Vielen Dank an alle, die dazu strickender- oder auch wollspendenderweise beigetragen haben!











Dienstag, 16. November 2021

15/2021 • Kinderstulpen

Oder: Warme Hände für die Kleinen.

Bei den Vorbereitungen für die möglicherweise noch anstehenden Sternstunden-Verkäufe ist mir aufgefallen, dass unser Vorrat an Kinderstulpen im vorletzten Jahr komplett weggeschrumpft war. Daher habe ich mir verschiedene, bunte Sockenwollreste herausgesucht und einige Paare in unterschiedlichen Größen genadelt. 

Ob die allerdings dieses Jahr noch auf einem Markt verkauft werden können, steht noch in den Sternen: Nachdem ich zunächst gleich zwei Zusagen für zwei Weihnachtsmärkte – einmal in Neufahrn/Freising und einmal in Ettlingen/Karlsruhe – bekommen hatte, ist der Markt in Neufahrn inzwischen angesichts der explodierenden Inzidenzen schon abgesagt. Für den Markt in Ettlingen gibt es ein überarbeitetes Konzept, wobei ich auch da noch nicht sicher bin, ob der Markt letztendlich tatsächlich stattfinden wird, wenngleich dort viel Platz zur Verfügung steht und "Fressstände" (inkl. Glühweinstände) bereits aus dem Programm genommen wurden. Man darf also weiterhin gespannt sein. 





Montag, 25. Oktober 2021

14/2021 • Restepulli

Oder: Aus alt mach neu. 

Neulich habe ich einen Pulli und ein Tuch, die ich beide zwar mal gerne gestrickt, dann aber so gut wie nie getragen habe, aufgezogen. Und bevor das Garn ein trauriges Kistendasein fristen musste, wurde es kurzerhand gleich wieder verarbeitet. Zusammen mit ein paar farbigen Resten habe ich aus ca. 560 g Wollmeise Pure einen gemütlichen Oversized-Pulli gestrickt. Und in dieser Form werde ich die Garne auch tragen. 









Samstag, 16. Oktober 2021

13/2021 • Warme Hände

Oder: Etwas ausgefallene Stulpen. 

In den letzten Tagen habe ich mich mit verschiedenen Stulpenanleitungen (alle kostenlos auf ravelry zu finden) herumgeschlagen. Ja, herumgeschlagen deshalb, weil ich nach der deutschen Übersetzung gestrickt habe und leider viel zu spät bemerkt habe, dass es da ein englisches Original gegeben hätte, das nicht ganz so unklar gewesen wäre. Nun ja, ich hab teilweise ein wenig improvisiert, so dass alle Stulpen tragbar wurden. 

Zum einen waren da noch mal Stulpen nach der Anleitung „Alle 8-tung“, dieses Mal mit dickerer Wolle (6-fach Sockenwolle) und 3,5er Nadeln. Das ging fix und die Größe passt nun auch erwachsenen Händen. Zum anderen habe ich „Circle Mitts“ ausprobiert, ebenfalls eine Konstruktion, bei der man am Daumen beginnt und dann erst mal in Runden strickt. Zum Schluss müssen dann noch oben und unten Keile gestrickt werden - die habe ich aber improvisiert, da ich an der Stelle dann aus der Anleitung ausgestiegen bin. Diese Stulpen sind aus normaler Sockenwolle mit 2er Nadeln gestrickt. 










Sonntag, 3. Oktober 2021

12/2021 • Sternenkissen

Oder: Für einen weichen Start ins Leben. 

Ich habe neulich in einer Ravelry-Gruppe eine Portion meiner Strickzeit verlost - die Teilnehmerinnen sollten ihren Wunsch samt Anleitung nennen und mir im Gewinnfall diese samt Wolle zukommen lassen. Ich wollte das Stricken übernehmen. Es wurden die unterschiedlichsten Sachen von Socken bis Strickjacke gewünscht. Gezogen habe ich das Los für ein Sternenkissen, das sich eine junge Mutti für ih wenige Monate altes Baby gewünscht hat. Der zweite Preis ging an den Wunsch einer anderen Dame, die sich fingerspitzenlose Fingerhandschuhe wünscht. 

Die Wolle für Wunsch 1 kam innerhalb weniger Tage inklusive Füllwatte und Motivationsschoki bei mir an und genauso schnell war sie auch vernadelt. Und weil noch ein passables Restchen von der Wolle übrig war, habe ich einen unifarbenen Rest aus meiner Kiste dazu genommen und für die kleine Maus noch ein Paar Babyschuhe gestrickt. Am Ende war nicht mal mehr ein ganzer Meter von der Wolle übrig. 

Das Paket ist inzwischen angekommen und hat offensichtlich für viel Freude gesorgt. Jetzt kann ich mich dann an Wunsch Nr. 2 machen. 

Nachtrag:
Die Anleitung namens Asterisk bekommt man kostenlos auf ravelry 😉








Sonntag, 26. September 2021

11/2021 • Silent Sea

 Oder: Eine Stola für unbekannt.

Ja, ihr lest richtig, ich kenne die Dame nicht, für die ich diese Stola genadelt habe. Aber sie war auf der Suche nach jemandem, der ihr aus einem Wollmeisen-Lace die Stola "Silent Sea" (Anleitung auf ravelry, kostenpflichtig) strickt. Da ich gerade Zeit und nichts Neues auf den Nadeln hatte, habe ich mich kurzentschlossen gemeldet. 

Zunächst hatte ich mit einigen Wochen Strickzeit gerechnet. Aber das Muster ließ sich so wunderbar stricken – nicht zu langweilig, nicht zu anstrengend – dass ich in sagenhaften 2,5 Wochen das ganze Lace mit NS 3,25 mm verstrickt hatte. Die Stola wurde nach dem Waschen ca. 2 m lang und 60 cm breit. 







Mittwoch, 22. September 2021

Tagetes, so weit das Auge reicht

 Oder: Orangefarbenes Blütenmeer.

Neben einem meiner Versuchsfelder sind derzeit wieder Tagetes zur Nematodenbekämpfung in voller Blüte. Heute konnte ich daran nicht vorbeigehen, ohne einige Blüten abzuzwicken, die ich zuhause dann zu einem duftenden Kranz gesteckt habe. Ich hoffe, sie halten möglichst lange.