Freitag, 28. November 2014

Sternstunden-Markt – Nachlese

Oder: Es ist einfach noch nicht winterlich genug ...

Die letzten 3 Wochen standen bei mir wie schon in den vergangenen Jahren im Zeichen der Sternstunden – kistenweise Waren mussten sortiert, mit Preisen versehen und ordentlich verpackt werden. Wie immer hatte ich dabei fleißige Helferinnen, denen ich an dieser Stelle noch mal ein herzliches Dankeschön senden möchte!

Dann ging es vor 2 Wochen zum ersten Markt in der Stadthalle in Erding. Leider war der Markt im Vergleich zu den vergangenen Jahren nicht besonders gut besucht – es war noch zu warm, die Leute sind sicher lieber draußen spazieren gegangen als in der Halle Stände zu beschauen. Die Rekordumsätze vom letzten Jahr waren somit bei weitem nicht zu erreichen, dennoch konnten wir eine ganz ordentliche Summe in die Kasse spielen.

Letztes Wochenende stand dann der Markt in Freising auf dem Programm. Ebenfalls mit einer fleißigen Helferin an der Seite wurden erneut die Kisten verladen, der Stand aufgebaut und auf Käufer gewartet. Tja, wir warteten und warteten ... Was soll ich sagen: Es war ein enttäuschender Verkauf – nicht allein an unserem Stand, nein, alle Verkäufer um uns herum sangen dasselbe Lied: kaum Interessenten, wenige Käufer, miserable Umsätze. Uns sollte es nicht viel besser gehen als allen anderen, allerdings mit dem Unterschied: Wir mussten dank Sponsoring durch den Marktbetreiber keine Standmiete bezahlen, die anderen schon ...

Insgesamt ist in diesem Jahr immerhin die Summe von

735 Euro

eingegangen, die ich in den nächsten Tagen an die Sternstunden überweisen werde.

Es sind nun noch viele sehr, sehr schöne Tücher und Schals hier in meiner Kiste, die ich in diesem Jahr an keinem Markt mehr an den Mann bzw. die Frau bringen kann. Sollte jemand aus meiner Leserschaft jedoch noch ein kurzfristiges Weihnachtsgeschenk brauchen, verkaufe ich auch gerne über meinen Blog. In den nächsten Tage werde ich versuchen, brauchbare Fotos zu machen und diese hier einzustellen – wer dann gerne etwas kaufen möchte, kann sich einfach per Mail an mich wenden. Selbstverständlich gehen auch diese Einnahmen dann noch an die Sternstunden – versprochen!

Fazit:
Dieses Jahr ist es einfach noch nicht weihnachtlich, sprich winterlich genug, um die Leute zum Kauf von Weihnachtsgeschenken zu animieren. Hoffen wir, dass das im nächsten Jahr anders sein wird und starten wir dann noch mal einen neuen Anlauf. Zusätzlich werde ich mich auch nach anderen Verkaufsmöglichkeiten umsehen und neue Konzepte überdenken.

An dieser Stelle danke ich noch einmal allen, die mir ihre Werke großzügig zugesandt haben und hoffentlich auch im nächsten Jahr wieder mit von der Partie sein mögen!





Kommentare:

Halinka hat gesagt…

Wspaniały sklep!!!! Ja rano bym do tego sklepu weszła a wieczorem dopiero wyszła:))) Pozdrawiam serdecznie

Sonja`s Gestricksel hat gesagt…

Herzliche Gratulation für diesen Erfolg liebe Andrea!
LG Sonja

Dorfgeheimnisse hat gesagt…

Ich freue mich für Euren Erfolg!
Das sieht aber auch toll aus!
LG Ute

Gitti ~ BriPaBären hat gesagt…

Liebe Andrea,
das tut mir echt leid, du machst dir immer solche Mühe. Aber es ist doch trotzdem ein ordentlich Sümmchen zusammengekommen.
Ich wünsche dir und deinen Lieben eine schöne Adventszeit
Liebe Grüße
Gitti