Montag, 16. Februar 2015

W.I.P.

Oder: Lauter offene Baustellen

Momentan habe ich zwar verhältnismäßig viel Zeit zum Stricken, trotzdem gibt es nichts Fertiges vorzuweisen, da ich mehrere Großbaustellen eröffnet habe.

Zum einen nadle ich an einem boxy-ähnlichen Pulli aus Wollmeisen-Lace mit NS 3 mm für mich selbst. Dann wäre da die große Patch-Decke in Blautönen, für die immer mal ein neues Eck fertig wird – knapp die Hälfte habe ich inzwischen in der Kiste.

Für zwischendurch habe ich ein Paar Socken aus Baumwoll-Sockenwolle angefangen (bin bei Socke Nr. 2 angekommen) und zu guter letzt habe ich gestern Abend einen schwarzen Pulli aus Konengarnen (NS 2,5 mm) für den Herrn Baron angeschlagen – das wird vermutlich das langwierigste Projekt werden, aber der nächste Herbst kommt bestimmt.



 

Kommentare:

Marlies hat gesagt…

Liebe Andrea
Aber ganz tolle Projekte sind da in arbeit . Manchmal ist das so aber auch das wird mal fertig. Glg Marlies und viel spass.

Sonja Aebi hat gesagt…

Für Abwechslung ist schon mal gesorgt:) tolle Projekte!
Lg Sonja