Freitag, 21. Dezember 2012

Ringelsocken

Oder: Ruhe einkehren lassen.

In den letzten Tagen habe ich versucht, es ein wenig ruhiger angehen zu lassen, was allerdings nur bedingt umsetzbar war, denn die Vorlesungen vor den Ferien waren doch noch mal ganz schön anstrengend.

Nachdem wir nun heute zuerst eine Vorlesung zu Beetstauden im lichtschattigen Bereich mit vielen Fotos von Pflanzungen verfolgt, die letzte Präsentation zu unserem Pflanzenversuch erstellt und danach bis 16 Uhr ein Laborpraktikum zum Thema "Wasserhärte" absolviert hatten, haben endlich die Weihnachtsferien begonnen.

Nun ... ein paar Tage werde ich mir sicher lernfrei gönnen, aber Ende nächster Woche werde ich dann doch den einen oder anderen Blick in meine Unterlagen werfen müssen, denn Ende Januar stehen schon wieder 6 Prüfungen an, dann ist das dritte Semester bald schon zu Ende. Wie die Zeit doch verrinnt!

Abends oder auch in den Freistunden zwischen den Vorlesungen sind aber immerhin zwei Paar Socken aus Spendenwolle für die nächste Sternstundenaktion fertig geworden. Ich habe ein uraltes Hebemaschen-Muster wieder ausgekramt und Gefallen daran gefunden.

Ich wünsche euch allen einen schönen 4. Advent!

PS: Schaut doch die nächsten Tage mal vorbei, es weihnachtet ... ;O)






Kommentare:

Roswitha K. hat gesagt…

Schöne Socken, Hebemaschen sehen immerwieder schön aus.

Liebe Grüße
Roswitha

Sonja`s Gestricksel hat gesagt…

Oh..Beide Paare sehen klasse aus,tolle Farben!
Wünsche dir schöne Festtage!
LG Sonja

frau hohmann hat gesagt…

ich finde Deine Socken auch sehr schön! Bin selbst auch gerade an einem Paar dran - in der Farbe rot. Muss unbedingt mal ausprobieren ob da was wahres dran ist, dass man in roten Socken "keine kalten Füße kriegt" - meine Freundin behauptet das...

LG
frauhohmann

Dorfgeheimnisse hat gesagt…

Die Socken sind aber sehr hübsch!
Frohe Weihnachten!
LG Ute

Kastari hat gesagt…

Wunderschön!
LG Karin