Samstag, 17. Januar 2015

Kleinvieh ...

Oder: Bald ist die unfreiwillige Strickflaute vorüber!

Momentan schreibe ich ja wie wild an meiner Bachelorarbeit über ätherische Öle in Baldrianwurzeln, mit der dann auch schon die 3,5 Jahre Gartenbaustudium langsam, aber sicher dem Ende zugehen. Wo um alles in der Welt ist nur die Zeit geblieben?! Ich weiß es nicht. Was ich aber ganz sicher weiß: Selbst nach 7 Semestern habe ich es noch keine Sekunde bereut, den beruflichen Neustart gewagt zu haben – ich hatte zu Anfang ja ein bisschen Angst, dass ich vielleicht irgendwann merken würde, dass es ein Fehler war ... war's aber nicht.

Entsprechend komme ich nur hin und wieder mal zu ein paar Maschen. Zu zeigen hätte ich nur ein paar Patche, aus denen ich eine Sofadecke herstellen möchte – schon seit wir vor 3 Jahren für Roswitha diese Patchdecke gearbeitet hatten (einige erinnern sich sicher noch ...), möchte ich so was auch haben. Jetzt habe ich die spärliche Zeit genutzt, um damit anzufangen. So kleine Teile gehen schnell und man hat auch bei wenig Strickzeit immer mal ein kleines Erfolgserlebnis. Mal sehen, ob ich diese Decke dieses Jahr fertig bekomme …








Kommentare:

Sonja`s Gestricksel hat gesagt…

Liebe Andrea,
zuerst mal,meine Hochachtung für deine Berufswahl!Die Decke wird bestimmt wunderschön und so kann man auch Sinnvoll kleine Reste verwerten!
LG Sonja

Roswitha K. hat gesagt…

Schöne Patch's sind das schon. Bin gespannt, wie's weitergeht.

Liebe Grüsse
Roswitha

Zauberhaftes Selbstgemachtes hat gesagt…

Liebe Andrea,

lieben Dank für die netten Worte! Ich lese immer fleißig bei dir mit (auch wenn ich nichts poste) und habe die Zeit deines Studiums mitverfolgt. Meine Güte, ich bewundere deinen Mut und hätte nie gedacht, dass du das so durchziehst! Grafikerin wäre mein Traumberuf gewesen aber es gab damals bei uns in Dortmund keine Werbeagenturen die ausgebildet haben :-( nun bin ich Sekretärin...
Ich wünsche dir ganz viel Glück und Erfolg für deine Abschlussarbeit und jetzt bin ich mir sicher, du meisterst das mit Bravour!

Ach übrigens: ich bin mit meinem Mann im Oktober noch an Hohenkammer vorbeigefahren, wir waren in der JUgendherberge in Nürnberg (was für eine tolle Jugendherberge in der Burg!) und sind zum Shoppen nach München. Da habe ich an dich gedacht.

LG Susanne