Samstag, 3. Dezember 2016

XXIII.16 • Mädchenkleid bzw. -tunika abzugeben

Oder: "Tante, strickst du mir ein Kleid?"

So lautete der Wunsch des Nichtenkindes, als es mich im Frühsommer besuchen kam. Nun, das Kind äußert ganz selten einen Wunsch und noch dazu steht es total auf gestrickte Sachen, was also lag näher, als den Wunsch früher oder später zu erfüllen und ein Kleid zu nadeln.

Lange Zeit spukte mir zwar ein Idee im Kopf herum, aber ich hatte nie das richtige Garn zur Hand. Dann kam im Sommer ein Paket mit Spendenwolle für die Sternstunden – hach, und da war ein Garn drin, das ich in meinem eigenen Vorrat auch schon lange liegen, aber gar nicht mehr auf dem Schirm gehabt hatte. Und während die Sternstundenspende noch in der Kiste aufs Verstricken wartet, sind meine eigenen Knäuel inzwischen verarbeitet worden.

Gestrickt habe ich also ein Mädchenkleid, etwas größer als Größe 140 aus Hot Socks Rainbow zusammen mit einem dünnen Beilauffaden mit NS 4 mm. Ich hoffe sehr, dass es dem langen, schlanken Nichtenkind passt und gefällt.






Tja, da aber nicht immer alles so im ersten Anlauf klappt, wie ich mir das vorstelle, ist zunächst eine kleine Tunika entstanden, die meiner Nichte leider deutlich zu klein sein dürfte.
Daher würde ich das folgende Testkleidchen gerne in gute Hände abgeben.
Sollte also jemand ein Mädchenkleid, z. B. als Weihnachtsgeschenk haben wollen, würde ich mich über ein – ernst gemeintes – Angebot sehr freuen (den Erlös würde ich dann in die Sternstundenkasse geben).

Die Maße des abzugebenden Tunika-Kleidchens sind:

• Länge ca. 55 cm
• Weite direkt unterm Arm gemessen ca. 30 cm
• Ausschnitt-Breite ca. 16 cm 
• Höhe Armausschnitt ca. 16 cm

Das wäre das Tunika-Kleidchen, das ich abgeben möchte:
  





Kommentare:

Gitti ~ BriPaBären hat gesagt…

Liebe Andrea,
da wirst du aber in strahlende Kinderaugen gucken wenn deine Nichte das süße Kleidchen bekommt! Echt süß!!!
Liebe Grüße
Gitti

Marlies hat gesagt…

Das Kleid ist dir einfach super schön gelungen liebe Andrea. Da freut sich jemand sehr bin ich sicher.
Liebste Grüsse Marlies