Sonntag, 21. Februar 2010

"Fichuruni" mit Stulpen

Angefangen hat alles damit, dass eine liebe Bekannte mich fragte, ob ich wohl ein Paar braune Armstulpen für sie stricken kann ... jetzt, da ich ja viel Zeit habe: kein Problem. In meinem Wollfunduns war auch gleich etwas Passendes gefunden, ein Designergarn von Ewas Sockenwolle namens Schokobär (Kid Mohair, Wolle, Poly).

Als dann kurz darauf die Armstulpen fertig waren - leider war es unheimlich schwer, bei der Mohairwolle das Muster vernünftig auf ein Foto zu bannen -, waren noch knapp 100 g Schokobär übrig ... daraus habe ich kurzerhand ein Schaltuch genadelt: Angefangen wie ein Fichu oder auch das Septembertuch (Ricolina), dann zwei Rapporte von Haruni Chart A und abschließend Chart B (mit kleinen Änderungen, weil das Garn für das gesamte Chart dann doch nicht mehr gereicht hätte).

Ich bin gespannt, was die Empfängerin dazu sagen wird ... ;O)