Sonntag, 7. Februar 2010

RVO – die Zweite!

Nein, ihr habt diesen Beitrag noch nicht gelesen und ich wiederhole mich nur bedingt ... denn es handelt sich tatsächlich um den gleichen, nein, sogar denselben RVO wie schon vor einigen Tagen. Allerdings hatte ich nach einem Trage-Test-Tag entschieden, dass er mir doch eine ganze Ecke zu lang ist.

Kurzerhand habe ich den unteren Teil bis zum 2. Mustersatz unterhalb der Brustpasse dem Ribbelmonster verfüttert. Statt der vermehrten Zöpfe in Variante 1 habe ich nun im überwiegend Glatt-Rechts-Muster mit den reduzierten Zöpfen weitergestrickt. Die Gesamtlänge ist nun für meine Körpergröße perfekt. Außerdem habe ich am unteren Rand ein paar Mäusezähnchen angefügt, so rollt sich auch nichts nach oben.

Ach ja, die "Zöpfe" sind übrigens eigentlich gar keine Zöpfe. Man strickt sie folgendermaßen über 3 Maschen:

*
1. Masche wie zum Rechtsstricken abheben.
2. und 3. Masche rechts stricken.
Die abgehobene Masche über diese beiden ziehen und, noch bevor die Schlinge von der Nadel rutscht, gleich eine rechte Masche herausstricken.
*
Dies wird in jeder 2. Reihe wiederholt.

So, lange Rede ... hier das neue Foto sowie ein Vergleichsfoto.


Jetzt gehe ich gleich mal noch etwas Neues anstricken, damit mir nächste Woche in der Klinik (Bandscheiben-OP ...) nicht langweilig wird. Denn was antwortete doch mein Mann, als ich ihn fragte, was ich wohl alles einpacken sollte: "... ein Buch, deinen MP3-Player (Hörbücher) und natürlich deine Stricksachen ...!" 

... er kennt mich halt ... *ggg*